• Herstellung in 24h
  • Reduzierte Kosten
  • Serienmaterial
  • Leichtbau
  • Funktionsintegration

Full-Service - bis zum Schluss!

Die Anforderungen an additiv gefertigte Bauteile unterscheiden sich stark nach den jeweiligen Anwendungsfeldern und konkreten Aufgabenstellungen. Oft ist ein hohes Maß an Toleranzgenauigkeit, Detailtreue und Oberflächenqualität gefragt, beispielsweise bei Anschauungsmodellen und Funktionsbauteilen. Für diese Fälle bieten wir eine Vielzahl von Nachbearbeitungsprozessen an. Damit schlagen wir eine Brücke von den generativen Technologien zu den konventionellen. Sie bekommen das Beste aus zwei Welten. Die 3D-Laserdruck ist eines der wenigen Unternehmen, die sich dieser Herausforderung in seiner vollen Breite stellt.

Mechanische Nachbearbeitung

Sofern erforderlich und gewünscht, werden additiv gefertigte Bauteile auf unserem modernen Maschinenpark individuell und flexibel einer mechanischen Nachbearbeitung unterzogen (Post-Process).


Fräsen

Mithilfe moderner Drei- bis Fünf-Achs-Fräsmaschinen bearbeiten wir Ihre Bauteile mit höchster Präzision nach. Unsere Fertigungsanlangen sind mit allen Optionen ausgestattet und produzieren mit höchster Zuverlässigkeit. Wir arbeiten mit Anlagen aus dem Hause Hermle und Fanuc:

  • Verfahrwege bis zu X 875 mm Y 700 mm Z 500 mm
  • Maximaldrehzahlen von bis zu 18000 1/min
  • Hohe Eilganggeschwindigkeit von 35 m/min

Drehen

Rotationssymetrische Bauteile werden durch CNC Drehen gezielt und exakt Ihren Ansprüchen gemäß nachbearbeitet und erhalten so das gewünschte Finish.

  • Max. Bearbeitungsdurchmesser: bis 210 mm
  • Max. bearbeitbarer Stangendurchmesser: bis 51 mm
  • Bewegungshub: bis 510 mm
  • Spindeldrehzahl: 45 bis 4500 Upm
  • Revolver/Anzahl Werkzeuge: 12

Die Potentiale der additiven Fertigung zu identifizieren und voll und ganz auszuschöpfen – dabei unterstützen uns die Ingenieure von 3D-Laserdruck vorbildlich.

Werner Reichle, MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen

Oberflächenveredelung

In einigen Fällen reichen die Oberflächenkennwerte lasergeschmolzener Bauteile nicht aus, um den hohen Anforderungen an Funktionsteile gerecht zu werden.

Besondere Bedingungen an die Oberflächen gelten beispielsweise für:

  • Funktionsflächen für Dichtungen
  • Spritzguss-Werkzeugeinsätze
  • Kanäle und Profile mit speziellen Voraussetzungen an das Strömungsprofil
  • Implantate im Medizinbereich
  • Optische Gesichtspunkte (Oberflächenrauhigkeit)

 

Um diesen Qualitätsansprüchen nachzukommen setzen wir eine Reihe unterschiedlicher Finish-Verfahren ein. Unser Leistungsspektrum reicht dabei vom Fräsen, über das Sandstrahlen, bis hin zu verschiedenen Schleif- und Politurverfahren.

Auch seltene Sonderprozesse bilden wir für Sie ab: Beschichtung, Bedruckung, Kennzeichnung, Anodisieren oder Eloxieren realisieren wir mit spezialisierten und zuverlässigen externen Partnern. So bekommen Sie alles aus einer Hand. Wir beraten Sie gerne.

Ihr Bauteil anfragen

Wärmebehandlung

Sind spezifische mechanisch-technologische Werkstoffeigenschaften gefordert, unterziehen wir das Bauteil einem auf die jeweiligen Anforderungen abgestimmten Wärmebehandlungsprozess. Dieser optimiert das Gefüge des additiv gefertigten Bauteils und gibt ihm die gewünschte Härte.

Unsere praktische Erfahrung aus zahlreichen Kundenprojekten versetzt uns in die Lage, für den jeweiligen Anwendungsfall die geeignete Kombination aus Werkstoff und Wärmebehandlung zu definieren und damit die erforderlichen Fertigungs- und Gebrauchseigenschaften zuverlässig zu erreichen. Dafür legen wir die erforderlichen Prozessparameter fest, beispielsweise Temperatur- und Haltezeit, Aufheiz- und Abkühlgeschwindigkeit, und setzen die Wärmebehandlung mit hoher Qualität für Sie um.

Qualitätsprüfung

Die Maßhaltigkeit Ihrer bei uns gedruckten Bauteile überprüfen wir Sie mit modernsten taktilen Messmethoden. Unsere Qualitätssicherungsprozesse bilden wir mit einer hochpräzisen Wenzel-3-Achs Koordinatenmessmaschine ab. Messpunkte ergeben sich aus den konkreten Projekterfordernissen oder Sie bestimmen sie im Vorfeld selbst. Alle Prüfungen finden in einem klimatisierten Messraum statt. Alle relevanten Prüfprotokolle erhalten Sie zusammen mit Ihren Bauteilen termingerecht zugestellt.

Unser Qualitätsmanagementsystem ist nach den Anforderungen der ISO 9001 sowie der EN 9100 zertifiziert. Qualifizierte Prozesse und ein systematisches Vorgehen ermöglichen eine Beratung und Produktion auf konstant hohem Qualitätsniveau.

Wir beraten Sie gerne Alle Potentiale der additiven Fertigung ausschöpfen - mit uns!