Zurück

Optimierte Radaufhängung für die World Solar Challange

Optimierte Radaufhängung für die World Solar Challange

Teilereduktion von 5 auf 1 & Konstruktion und Ausführung des 3D-Metalldrucks

Aufgabenstellung

Nur wenige Wochen vor dem Start der World Solar Challenge 2017 fehlte dem schwedischen Team der Mälardalen Universität noch eine zuverlässige Radaufhängung für ein in der Entwicklung befindliches Solarauto. Die World Solar Challenge ist ein internationaler Konstruktionswettbewerb, der nachhaltige Mobilitätskonzepte voranbringen möchte. 95 Teams aus über 20 Ländern konstruieren und bauen Solarfahrzeuge, die in einem fünftägigen Rennen ihre Praxistauglichkeit unter Beweis stellen müssen. Dafür durchqueren Sie auf einer Strecke von 3.000 km den australischen Kontinent von Nord nach Süd. Das Rennteam beauftragte 3D-Laserdruck mit Entwicklung und Druck einer additiv gefertigten Radaufhängung.


  • Vollwertige mechanische Eigenschaften
  • Herstellung in kürzester Zeit
  • Leichtbau­strukturen
  • Herstellung direkt aus CAD-Daten
  • Innenliegende Geometrien
  • Integralbauweise
  • Homogene Gefügedichte > 99,8%

Die Lösung

Ursprünglich war eine Radaufhängung auf Basis fünf konventionell gefertigter Teile vorgesehen. Die erfahrenen Ingenieure von 3D-Laserdruck führten eine ausführliche Bauteilanalyse durch und reduzierten die Radaufhängung auf ein Bauteil (Integralbauweise). Gewicht und Volumen reduzierten sich jeweils um mehr als 50% - bei unveränderten Leistungswerten. Darüber hinaus lag das Fahrzeug deutlich stabiler auf der Straße. Die auf das Fahrzeug wirkende Antriebs-, Brems- und Seitenkräfte verringerten sich spürbar. Bei ihrer ersten Teilnahme kam das junge Rennteam der Mälardalen Universität in seiner Klasse als Fünfter ins Ziel. Für den Einsatz generativer Verfahren wurde es für den Innovationspreis nominiert.

Kurzgefasst

  • Auftraggeber: Mälardalen Universität, Schweden
  • Bauteil: Radaufhängung für Solarfahrzeug
  • Material: Aluminium (AlSi10Mg)
  • Leistung: Integralbauweise, Leichtbau
  • Timing: Entwicklung 14 Tage
  • Druck und Bestellung: 4 Tage

3D-Laserdruck – Prototyping | Tooling | Manufacturing

3D-Laserdruck ist Spezialist auf dem Gebiet des selektiven Laserschmelzens von Metallen (SLM). Unser Leistungsspektrum umfasst die Beratung, Entwicklung, Produktion und Nachbearbeitung additiv gefertigter Bauteile. Wir sind zertifiziert nach ISO 9001:2008 und DIN EN 9100:2009.

  • Beratung zur wirtschaftlichen Anwendung des selektiven Laserschmelzens (Part-Screening)
  • Neukonstruktionen und Konstruktionsoptimierungen
  • Additive Herstellung von Bauteilen u.a. aus Aluminium, Werkzeugstahl, Edelstahl und Titan
  • Thermische und mechanische Nachbearbeitungen
  • Schulungen und Workshops zu technischen und wirtschaftlichen Potentialen additiver Fertigungsverfahren

Mehr erfahren Kontakt aufnehmen